Mehr Radwege: Sie soll Hamburg zur Fahrradstadt machen

Kirsten Pfaue koordiniert den Aufbau der Radwege. Von einigen wird sie belächelt.

Hamburg will zur Fahrradstadt werden – und sie soll dafür sorgen, dass das auch klappt: Kirsten Pfaue (43) ist seit anderthalb Jahren als Radverkehrskoordinatorin im Amt. Obwohl sie unter anderem das „Bündnis für den Radverkehr“ auf den Weg gebracht hat, ist ihr Posten umstritten. Die MOPO sprach mit der ehemaligen ADFC-Vorsitzenden über ihren Job, den Radweg-Ausbau und Konflikte.

MOPO: Frau Pfaue, verzweifeln Sie nicht jeden Tag, wenn Sie zur Arbeit fahren?

Kirsten Pfaue: (Lacht) Nein, ich fahre sehr gerne zur Arbeit.

Dabei müssen Sie 40 Jahre aufholen, in denen nichts für die Rad-Infrastruktur getan wurde. Frustriert das nicht?

Ich verspüre eher einen täglichen Ansporn. Natürlich ist noch Luft nach oben, aber die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass die Bewohner dieser Stadt auf eine Veränderung gewartet haben.

Es gibt aber noch genug Orte, wo von Radweg-Ausbau nichts zu sehen ist. Haben Sie eine Vision, wann Sie fertig sind?

Eine Stadt wie Hamburg wird immer einem Wandel ausgesetzt sein. Ich habe das Ziel, dass wir das Veloroutennetz bis 2020 ausgebaut haben...

...sind die Velorouten nicht eher ein Prestige-Projekt? Könnte man nicht mehr als „nur“ 280 Radweg-Kilometer schaffen, wenn man etwas schlanker baut?

Ich glaube es ist wichtig, Netze anzubieten, auf denen Radfahrer komfortabel und zügig fahren können – auch längere Strecken. Darauf konzentrieren wir uns zuerst.

Warum?

Gerade in dieser riesigen Stadt ist es wichtig, zu priorisieren. Es ist sinnvoll, mit den viel frequentierten Strecken anzufangen. Das wird Zeit brauchen. Auch  habe ich ein klares Bild davon, dass wir künftig neben den Velorouten auch Radschnellwege haben werden, die aus der Metropolregion kommend   über die Velorouten ins Stadtzentrum führen.

Haben Sie eigentlich genug Einflussmöglichkeiten, um diese Vorhaben umzusetzen?

Ja sicher, meine Stelle ist mit sehr...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen