Mehrere Verletzte bei Messerangriff in Zugverkehr in Schleswig-Holstein

Bei einem Messerangriff im Zugverkehr in Schleswig-Holstein hat es am Mittwochnachmittag mehrere Verletzte gegeben. Wegen eines deshalb ausgelösten Großeinsatzes der Polizei im Bahnhof Brokstedt kam es zu Zugausfällen im Fernverkehr zwischen Hamburg und Kiel.

Eine Sprecherin der zuständigen Polizei in Itzehoe sagte, die Lage sei noch unübersichtlich. Weder zum Zustand der Verletzten noch zum Hintergrund des Angriffs ließen sich genaue Angaben machen.

ran/cfm