Mehrheit der Deutschen für Abitur nach 13 Schuljahren

Eine klare Mehrheit der Deutschen ist dafür, dass Schüler erst nach 13 Jahren das Abitur ablegen. Das geht aus einer am Samstag veröffentlichten Umfrage für das Magazin "Fokus" hervor. Demnach befürworten 66 Prozent das Abitur nach 13 Jahren

Eine klare Mehrheit der Deutschen ist dafür, dass Schüler erst nach 13 Jahren das Abitur ablegen. Das geht aus einer am Samstag veröffentlichten Umfrage für das Magazin "Fokus" hervor. Demnach befürworten 66 Prozent das Abitur nach 13 Jahren, wie es traditionell in der Bundesrepublik üblich war, für das derzeit in den meisten Bundesländern vorgesehene Abitur nach zwölf Jahren sprachen sich nur 28 Prozent aus.

Anders ist das Stimmungsbild allerdings in den ostdeutschen Bundesländern. Dort sprachen sich 65 Prozent der Befragten für das Abitur nach zwölf Jahren aus, nur 31 Prozent bevorzugen das Abitur nach 13 Jahren. In der DDR galt bis zum Erreichen der Hochschulreife eine zwölfjährige Schulzeit. Emnid befragte am 21. und 22. März insgesamt 1009 Bürger.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen