Melania Trump: Nun erklärt sie ihre "Mir ist es egal"-Jacke

redaktion@spot-on-news.de (rto/spot)
First Lady Melania Trump hat mit ihrer "Mir ist es egal"-Jacke weltweit für viel Furore und Rätselraten gesorgt. Nun klärt sie auf, was wirklich dahintersteckt.

Melania Trump (48) sorgt mal wieder mit ihrem Outfit für Schlagzeilen. Am Donnerstag besuchte die First Lady ein Heim für Flüchtlingskinder an der Grenze zu Mexiko. Dabei trug sie eine olivgrüne Jacke mit der Aufschrift: "I really don't care - do u?" Zu Deutsch: "Es ist mir wirklich egal - und euch?" Wollte sie damit eine versteckte Botschaft senden? Oder war die Jacke sogar ein politisches Statement? Nun hat die First Lady das Ganze über ihre Sprecherin auflösen lassen.

"Es ist eine Jacke. Sie enthielt keine versteckte Botschaft", sagte Stephanie Grisham, Sprecherin der First Lady, in einem Statement. Sie hoffe, dass sich die Medien weniger auf ihre Garderobe, als vielmehr auf ihre Taten konzentrieren würden. Melania Trump selbst twitterte gestern ein kurzes Video ihres Besuchs in Texas und schrieb: "Der gestrige Besuch bei den Kindern im Heim war sehr bewegend. Trotz der schwierigen Umstände waren die Kinder frohen Mutes und sehr liebenswürdig. Ich hoffe wirklich sehr, dass der Kongress zu einem Kompromiss kommt und eine Lösung findet", so Melania Trump.

Echo in den sozialen Netzwerken ist groß

Die Reaktionen in den Medien und den sozialen Netzwerken ließen dennoch nicht lange auf sich warten. Meist hagelte es Kritik für die Kleiderwahl der First Lady - und es formt sich bereits eine Gegenbewegung. "The Big Bang Theory"-Star Mayim Bialik (42) veröffentlichte etwa auf ihrem Twitter-Account ein Foto der olivgrünen Jacke mit einem neuen Schriftzug: "Mir ist es wirklich wichtig und deswegen wähle ich im November!" Dazu setzte sie den Hashtag "#IReallyDoCare".

Foto(s): lev radin/ shutterstock.com