"Ich bin dein Mensch": Dieser Film geht für Deutschland ins Oscar-Rennen

·Lesedauer: 2 Min.
Drei Wochen lang muss Wissenschaftlerin Alma (Maren Eggert) in "Ich bin dein Mensch" mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben. Nun geht der Film für Deutschland bei den Oscars ins Rennen. (Bild: Christine Fenzl / Majestic)
Drei Wochen lang muss Wissenschaftlerin Alma (Maren Eggert) in "Ich bin dein Mensch" mit dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens) zusammenleben. Nun geht der Film für Deutschland bei den Oscars ins Rennen. (Bild: Christine Fenzl / Majestic)

In den vergangenen zwei Jahren schafften es die deutschen Vorschläge für die Oscar-Nominierung nicht in die Auswahl der Academy. 2022 soll dies anders werden, nun steht der deutsche Vertreter fest: "Ich bin dein Mensch" von Maria Schrader geht für Deutschland an den Start.

Deutschlands Kandidat für die Einreichung zum Oscar steht fest: "Ich bin dein Mensch" von Regisseurin und Emmy-Preisträgerin Maria Schrader geht ins Rennen um den Goldjungen für den "Best International Feature Film" - den besten nicht englisch-sprachigen und abendfüllenden Spielfilm. Die teils melancholische Komödie setzte sich unter den Augen einer von German Films berufenen und unabhängigen Jury unter zehn Bewerbern durch, wie die Auslandsvertretung des deutschen Films am Mittwoch-Abend mitteilte. Anfang Februar wird die Academy die Filme bekanntgeben, die für den "Auslands-Oscar" zur Auswahl stehen. Möglicherweise ist auch die Co-Produktion von Letterbox und SWR dabei. Am 27. März folgt dann die große Preisverleihung.

"Ich bin überwältigt von all der positiven Resonanz, die unser Film in den letzten Wochen und Monaten erfahren hat", wird Letterbox-Produzentin Lisa Blumenberg zitiert. "Dass die Jury 'Ich bin dein Mensch' nun ins Oscar-Rennen schickt, ist eine große Ehre und ein ganz besonderer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte dieses Films." Blumenberg freue sich für Maria Schrader, Maren Eggert, Dan Stevens sowie das gesamte Team und schaue mit Anspannung und Vorfreude auf die Auswahl der Academy. Auch Michael Lehmann, Vorsitzender Geschäftsführer der Studio Hamburg Production Group, gratuliert: "Die nationale und internationale Erfolgsgeschichte von 'Ich bin dein Mensch' freut uns unheimlich!"

Maria Schrader ist die Regisseurin des deutschen Vorschlags für den "Besten fremdsprachigen Film", "Ich bin dein Mensch". (Bild: Andreas Rentz / Getty Images for European Shooting Stars)
Maria Schrader ist die Regisseurin des deutschen Vorschlags für den "Besten fremdsprachigen Film", "Ich bin dein Mensch". (Bild: Andreas Rentz / Getty Images for European Shooting Stars)

Was macht den Menschen zum Menschen?

"Ich bin dein Mensch" dreht sich um Fragen der Liebe und Sehnsucht und nicht zuletzt darum, was genau einen Menschen überhaupt zum Menschen macht. Maren Eggert spielt in der Komödie die Wissenschaftlerin Alma, die im Pergamon-Museum in Berlin tätig ist. Da sie Forschungsgelder für ihre Arbeit benötigt, lässt sie sich auf eine besondere Studie ein: Drei Wochen lang lebt sie mit einer hochentwickelten Maschine zusammen - dem humanoiden Roboter Tom (Dan Stevens). Dessen künstliche Intelligenz wurde ausschließlich geschaffen, um der perfekte Lebenspartner zu sein.

Für ihre Performance in "Ich bin dein Mensch" erhielt Maren Eggert dieses Jahr den Silbernen Bären für die "beste schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle." International findet der Film von Maria Schrader Absatz: In rund 80 Länder wurde die melancholische Komödie bislang verkauft. Auf dem Berlinale Summer Special feierte "Ich bin dein Mensch" Welturaufführung, im Anschluss wurde der aktuell bundesweit im Kino laufende Film unter anderem auf Festivals in Toronto und Jerusalem gezeigt.

Nicht nur - bei entsprechender Auswahl - bei der Oscar-Verleihung hat "Ich bin ein Mensch" Chancen auf eine Auszeichnung. Am 1. Oktober wird der Deutsche Filmpreis verliehen und Maria Schraders Werk ist gleich fünfmal nominiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.