Merkel empfängt Vertreter der Autoindustrie zu sechstem Autogipfel

·Lesedauer: 1 Min.
Volkswagen-Fabrik in Wolfsburg

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lädt am Mittwoch (10.30 Uhr) die Mitglieder der Konzertierten Aktion Mobilität zum insgesamt sechsten Spitzengespräch zur Zukunft des Automobilstandorts Deutschland. Zu den Mitgliedern des Formats zählen neben Vertretern der Koalition und Ministerpräsidenten aus Bundesländern mit großen Herstellern der Branche auch Vertreter der Autoindustrie, der Arbeitnehmer, der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM) sowie der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften.

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Ziel der Gespräche ist laut Bundesregierung die Stärkung des Produktions- und Innovationsstandortes Deutschland. Vor dem Hintergrund der Veränderungen im Mobilitätssektor wolle die Bundesregierung "Herausforderungen und Chancen sowie Handlungsoptionen und -erfordernisse mit Vertretern der betroffenen Unternehmen und weiteren Experten erörtern".

fho/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.