Merkel nach EU-Gipfel mit Macron negativ auf Coronavirus getestet

·Lesedauer: 1 Min.
Macron und Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist nach dem EU-Gipfel Ende vergangener Woche negativ auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Die Kanzlerin habe "wie immer nach einem Europäischen Rat mit einigen Tagen Abstand einen PCR-Test gemacht", teilte eine Sprecherin des Bundespresseamtes am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP mit. "Dessen Ergebnis ist negativ."

An dem Gipfel hatte auch der französische Staatspräsident Emmanuel Macron teilgenommen, der nach Angaben seines Büros vom Donnerstag mit dem Coronavirus infiziert ist. Der EU-Gipfel war am Freitag zu Ende gegangen. Nach EU-Angaben gehen die französischen Behörden davon aus, dass Macron erst ab Montagabend oder Dienstag ansteckend war.

Beim Gipfel habe Merkel "die Infektionsschutz-Regeln durchgängig" eingehalten "beziehungsweise trug eine FFP2-Maske", erklärte die Sprecherin des Bundespresseamts. Die Kanzlerin sende Macron "ihre besten Wünsche für eine baldige vollständige Genesung".

cne/fwe