Merkel, Macron und Johnson beerdigen Trumps G7-Vorstoß zu Russland

Reuters
Der britische Premierminister Boris Johnson trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin, 21. August 2019

Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich haben den Vorschlag von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen, Russland wieder in den Kreis der G7-Länder aufzunehmen. Russland sei 2014 aus bestimmten Gründen ausgeladen worden, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Mittwochabend vor einem Treffen mit dem britischen Premierminister Boris Johnson. Diese Gründe bestünden nach wie vor, sagte sie vor dem Hintergrund der Annexion der ukrainischen Krim durch Russland und der russischen Hilfe für Separatisten in der Ostukraine. Sollte Russland Schritte zur Umsetzung des Minsker Friedensabkommens zur Beilegung des Konflikts unternehmen, werde man die Lage neu bewerten.

„Zeichen der Schwäche der G7“

Wenige Tage vor dem G7-Gipfel in Frankreich sprach sich auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gegen eine Wiederaufnahme Russlands aus. „Ich denke, eine Rückkehr Russlands ohne Konditionen wäre ein Zeichen der Schwäche der G7.“ Das wäre ein strategischer Fehler. Vor einer Rückkehr Russlands in den Kreis der wichtigsten westlichen Industrienationen müsse die Ukraine-Krise gelöst sein.

Auch der britische Premierminister Boris Johnson schloss sich dieser Haltung an. Er verwies darauf, dass seine Regierung Russland den Einsatz chemischer Waffen im Vereinigten Königreich vorwerfe. Russland provoziere nicht nur in der Ukraine, „sondern an vielen Orten der Welt“. Es gebe noch keine Situation, in der man Russland wieder bei G7 aufnehmen könne.

US-Präsident Trump hatte dagegen empfohlen, die G7-Gruppe wieder zur G8 aufzustocken. Viele der Gesprächsthemen hätten mit Russland zu tun, sagte er zur Begründung. Er warf seinem Vorgänger Barack Obama vor, Russland aus dem Kreis gedrängt zu haben. Die G7-Staaten hatten 2014 gemeinsam entschieden, Russland wegen des Ukraine-Krieges nicht mehr einzulanden.

Weiterlesen auf businessinsider.de

  • Was tue ich bei Verdacht auf Corona-Infektion?
    Nachrichten
    dpa

    Was tue ich bei Verdacht auf Corona-Infektion?

    Immer neue Fälle und immer neue Nachrichten rund um das neuartige Coronavirus - auch in Deutschland. Doch woran erkenne ich eine Infektion? Und was mache ich dann?Immer neue Falle und immer neue Nachrichten rund um das neuartige Coronavirus - auch in Deutschland. Doch woran erkenne ich eine Infektion? Und was mache ich dann?

  • Schwangere Lena Gercke präsentiert sich sexy im Lederrock
    Nachrichten
    spot on news

    Schwangere Lena Gercke präsentiert sich sexy im Lederrock

    Lena Gercke verkündete im Januar ihre Schwangerschaft. Auf ihrem jüngsten Instagram-Post setzt sie mit einem sexy Lederrock ihre Babykugel gekonnt in Szene.

  • Trump wirft Medien Panikmache bei neuartigem Coronavirus vor
    Nachrichten
    AFP

    Trump wirft Medien Panikmache bei neuartigem Coronavirus vor

    Angesichts wachsender Furcht vor dem neuartigen Coronavirus auch in den USA hat Präsident Donald Trump den Medien Panikmache vorgeworfen. Trump schrieb am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter, einige Fernsehsender würden alles unternehmen, um das Virus "so schlimm wie möglich" erscheinen zu lassen. Sie wollten damit auch für "Panik" an den Märkten sorgen.

  • Mehdi Maturi: "Vater behauptete, sie sei bei meiner Geburt gestorben"
    Nachrichten
    ZEIT ONLINE

    Mehdi Maturi: "Vater behauptete, sie sei bei meiner Geburt gestorben"

    Als Baby wird Mehdi Maturi vom Vater nach Deutschland entführt. Mit 22 erfährt er, dass seine Mutter gar nicht tot ist. Er macht sich auf den Weg in den Iran. Ohne Pass.

  • Blutiger Garten-Unfall: Robert Geiss "operiert" sich selbst
    Nachrichten
    Teleschau

    Blutiger Garten-Unfall: Robert Geiss "operiert" sich selbst

    Blauer Himmel, wogende Palmen, türkises Meer und noble Villa in Saint-Tropez: Die Bedingungen für Glamour-Ferien sind perfekt. Wenn da nicht Robert Geissens kleine Not-OP wäre, in deren Verlauf der Millionär selbst zum Skalpell greift.

  • Fälschungs-Drama bei "Bares für Rares": Trödelshow-Kandidatin reagiert "entsetzt"
    Teleschau

    Fälschungs-Drama bei "Bares für Rares": Trödelshow-Kandidatin reagiert "entsetzt"

    Diese alte Münze hatte der Verkäuferin bei "Bares für Rares" schlaflose Nächte bereitet. Denn sie witterte den großen Coup mit ihrem historischen Flohmarktfund. Doch es kam alles ganz anders.

  • Spahn rechnet mit Coronaepidemie in Deutschland
    Euronews Videos

    Spahn rechnet mit Coronaepidemie in Deutschland

    „Vor diesem Hintergrund ist es fraglich, ob unsere bisherige Strategie, das Virus einzugrenzen und Infektionsketten zu beenden, auch weiterhin aufgeht“, so Spahn. View on euronews

  • Coronavirus breitet sich weiter in Deutschland aus
    Nachrichten
    AFP

    Coronavirus breitet sich weiter in Deutschland aus

    Das neuartige Coronavirus hat sich in Deutschland weiter ausgebreitet: Erstmals wurden Infektionen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen bestätigt. In beiden Bundesländern wurde jeweils ein Patient positiv auf den Erreger getestet, wie die Behörden am Dienstagabend mitteilten. Damit wurden in Deutschland bislang 18 Ansteckungsfälle nachgewiesen.

  • «Harter Kern» an Flüchtlingshelfern ist geblieben
    Nachrichten
    dpa

    «Harter Kern» an Flüchtlingshelfern ist geblieben

    Das Jahr 2015 hat Deutschland verändert - politisch und gesellschaftlich. Mehrere hunderttausend Flüchtlinge kamen damals ins Land. Was ist aus der Willkommensstimmung geworden?Das Jahr 2015 hat Deutschland verandert - politisch und gesellschaftlich. Mehrere hunderttausend Fluchtlinge kamen damals ins Land. Was ist aus der Willkommensstimmung geworden?

  • Immer mehr Bürger zahlen Extra-Beiträge zum Ausgleich von Rentenminderungen
    Nachrichten
    AFP

    Immer mehr Bürger zahlen Extra-Beiträge zum Ausgleich von Rentenminderungen

    Die Zahl der Bürger, die zur Vermeidung von Rentenabschlägen bei einem frühen Ruhestand Extra-Beiträge zahlt, hat in vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Zwischen 2017 und 2018 stieg die Zahl der Versicherten, die mit Sonderbeiträgen spätere Rentenminderungen ausglichen, um 50 Prozent, wie laut "Süddeutscher Zeitung" (Dienstagsausgabe) aus einer Analyse der Deutschen Rentenversicherung (DRV) hervorgeht.

  • Amazon eröffnet größeren Supermarkt ohne Kassen
    Nachrichten
    dpa

    Amazon eröffnet größeren Supermarkt ohne Kassen

    In Amazons ersten größeren Lebensmittel-Supermarkt gibt es 5000 Produkte, auch unverpackte. Bezahlt wird im Vorbeigehen.In Amazons ersten großeren Lebensmittel-Supermarkt gibt es 5000 Produkte, auch unverpackte. Bezahlt wird im Vorbeigehen.

  • Ältester Mann der Welt mit 112 Jahren in Japan gestorben
    Nachrichten
    dpa

    Ältester Mann der Welt mit 112 Jahren in Japan gestorben

    Der offiziell älteste Mann der Welt ist gestorben. Chitetsu Watanabe wurde 112 Jahre alt.

  • Habeck fordert Beobachtung der AfD insgesamt durch den Verfassungsschutz
    Nachrichten
    AFP

    Habeck fordert Beobachtung der AfD insgesamt durch den Verfassungsschutz

    Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat sich für eine Beobachtung der AfD insgesamt durch den Verfassungsschutz ausgesprochen. "Ich meine, die AfD ist als gesamte Partei ein Fall für den Verfassungsschutz", sagte Habeck der "Passauer Neuen Presse" und dem Ingolstädter "Donaukurier" (Mittwochsausgaben). Er halte es für angemessen, "wenn der Verfassungsschutz sie als Verdachtsfall beobachtet und dabei auch nachrichtendienstliche Mittel anwenden kann".

  • Forscher: Malaria-Mittel wirkt womöglich auch gegen Coronavirus
    Nachrichten
    AFP

    Forscher: Malaria-Mittel wirkt womöglich auch gegen Coronavirus

    Ein herkömmliches Malaria-Mittel wirkt womöglich auch gegen das neuartige Coronavirus. Das Mittel Chloroquin, das in Deutschland unter dem Handelsnamen Resochin bekannt ist, habe sich in einer klinischen Studie in China als wirksam gezeigt, sagte der Leiter des Instituts für Infektionskrankheiten in Marseille, Didier Raoult, am Dienstagabend der Nachrichtenagentur AFP. Das französische Gesundheitsministerium warnte dagegen vor Euphorie.

  • Wegen James Hetfields Therapie: Metallica sagen erneut Auftritte ab
    Nachrichten
    Teleschau

    Wegen James Hetfields Therapie: Metallica sagen erneut Auftritte ab

    Wegen Therapieterminen hat James Hetfield, Sänger der Heavy-Metal-Legenden Metallica, zwei Festivalauftritte der Band abgesagt und sich persönlich bei den Fans entschuldigt. Bei einem der Konzerte werden die Red Hot Chili Peppers als "Ersatzband" auftreten.

  • Frachtschiff treibt nach Ruderschaden bei Sturm manövrierunfähig auf Nordsee
    Nachrichten
    AFP

    Frachtschiff treibt nach Ruderschaden bei Sturm manövrierunfähig auf Nordsee

    Bei Sturm ist auf der Nordsee ein Frachter mit Ruderschaden in Schwierigkeiten geraten. Das deutsche Havariekommando im niedersächsischen Cuxhaven übernahm nach eigenen Angaben vom Dienstag die Leitung des Einsatzes an dem 159 Meter langen Schiff "Santorini", das manövrierunfähig 120 Kilometer nordwestlich der Insel Helgoland in der Deutschen Bucht trieb. Ein Notschlepper hielt den Frachter in Position.

  • Söder attackiert Grüne und warnt vor Grün-Rot-Rot im Bund
    Nachrichten
    AFP

    Söder attackiert Grüne und warnt vor Grün-Rot-Rot im Bund

    CSU-Chef Markus Söder hat in seiner Rede zum Politischen Aschermittwoch in Passau scharfe Kritik an den Grünen geübt und vor einer grün-rot-roten Bundesregierung gewarnt. Selbst bei einer Mehrheit von einer einzigen Stimme würden Grüne, SPD und Linke nach der nächsten Bundestagswahl "diesen Weg gehen", sagte Söder am Mittwoch. Das sei seine "tiefe Überzeugung".

  • Plácido Domingo gibt erstmals sexuelles Fehlverhalten gegenüber Frauen zu
    Nachrichten
    AFP

    Plácido Domingo gibt erstmals sexuelles Fehlverhalten gegenüber Frauen zu

    Nach monatelangem Leugnen hat der spanische Opernstar Plácido Domingo erstmals sexuelles Fehlverhalten eingestanden und sich bei den betroffenen Frauen entschuldigt. "Ich möchte, dass sie wissen, dass mir der Schmerz, den ich ihnen zugefügt habe, ehrlich leid tut", erklärte Domingo am Dienstag mit Blick auf die Frauen, die ihm Übergriffe wie aufgezwungene Küsse und Begrapschen vorgeworfen haben. Kurz danach wurde eine Untersuchung mit Vorwürfen gegen Domingo veröffentlicht.

  • Türkei: Terrorprozess gegen Mesale Tolu auf Juli vertagt
    Nachrichten
    dpa

    Türkei: Terrorprozess gegen Mesale Tolu auf Juli vertagt

    Die türkische Staatsanwaltschaft wirft Mesale Tolu aus Ulm vor, Mitglied einer Terrororganisation zu sein. Die Journalistin ist seit 2018 zurück in Deutschland. Und erneut zieht sich das Verfahren in Istanbul in die Länge.Die turkische Staatsanwaltschaft wirft Mesale Tolu aus Ulm vor, Mitglied einer Terrororganisation zu sein. Die Journalistin ist seit 2018 zuruck in Deutschland. Und erneut zieht sich das Verfahren in Istanbul in die Lange.

  • Neuer BMW 4er endlich mit dem großen Grill erwischt
    Nachrichten
    motor1

    Neuer BMW 4er endlich mit dem großen Grill erwischt

    Unsere kühnsten (Alp)Träume werden wahr

  • "Mach hin, die Flut kommt": Wetter-Drama überschattet DSDS-Recall
    Nachrichten
    Teleschau

    "Mach hin, die Flut kommt": Wetter-Drama überschattet DSDS-Recall

    Das hätte sich nicht einmal RTL träumen lassen, dass DSDS mal zum Schauplatz eines Götterwettstreites werden würde. Aber bei Recall in Südafrika prallte diesmal Naturgewalt auf Naturtalent. Meeresgott Poseidon gegen Pop-Titan Dieter. Dazwischen: 22 verschüchterte Kandidaten, die ums Überleben kämpften.

  • VW Touareg R (2020): Heißer Plug-in-Hybrid offiziell vorgestellt
    Nachrichten
    motor1

    VW Touareg R (2020): Heißer Plug-in-Hybrid offiziell vorgestellt

    Er ist stärker als der V8 TDI

  • Opel Kadett Impuls I (1990): Der Opa des Corsa-e
    Nachrichten
    motor1

    Opel Kadett Impuls I (1990): Der Opa des Corsa-e

    In den letzten 30 Jahren hat sich viel getan

  • Hyundai i20 (2020): So sieht er innen aus
    Nachrichten
    motor1

    Hyundai i20 (2020): So sieht er innen aus

    Das Cockpit des Kleinwagens ist ein Hingucker

  • Neun syrische Soldaten bei türkischen Luftangriffen in Provinz Idlib getötet
    Nachrichten
    AFP

    Neun syrische Soldaten bei türkischen Luftangriffen in Provinz Idlib getötet

    Bei türkischen Luftangriffen in der syrischen Provinz Idlib sind nach Angaben von Aktivisten neun Soldaten der syrischen Regierungstruppen getötet worden. Vier Soldaten seien am Montag nahe der Stadt Najrab und fünf weitere bei der Stadt Sarakeb getötet worden, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte. Insgesamt wurden laut diesen Angaben bei Gefechten in verschiedenen Teilen der Provinz 41 pro-syrische und 53 dschihadistische Kämpfer getötet.