Merkel reist nach Israel

·Lesedauer: 1 Min.
Kanzlerin Angela Merkel (AFP/Michael Kappeler)

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist in der kommenden Woche zu einem Arbeitsbesuch nach Israel. Während des dreitägigen Besuchs ab Samstag nächster Woche sind unter anderem Treffen mit dem israelischen Ministerpräsidenten Naftali Bennett, Außenminister Jair Lapid und Präsident Isaac Herzog geplant, wie die Bundesregierung am Freitag mitteilte.

An der Seite von Bennett will Merkel demnach auch die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besuchen. Zudem soll der Kanzlerin die Ehrendoktorwürde des Haifa Technion – Israel Institute of Technology verliehen werden. Der Besuch in Israel war ursprünglich für August geplant, wurde wegen der Krise in Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban aber verschoben.

Vor der Israel-Reise nimmt Merkel an einem EU-Treffen in Slowenien teil. Am Dienstag findet in Brdo zunächst ein Arbeitsessen der Staats- und Regierungschefs statt, bei dem die EU-Außenbeziehungen im Mittelpunkt stehen. Für Mittwoch ist in dem nordwestlich der slowenischen Hauptstadt Ljubljana gelegenen Ort dann der EU-Westbalkan-Gipfel geplant.

Anschließend reist Merkel nach Rom weiter. Nach einer Privataudienz bei Papst Franziskus am Donnerstag steht ein Arbeitsessen mit dem italienischen Regierungschef Mario Draghi auf dem Programm. Am Nachmittag nimmt die Kanzlerin dann zusammen mit dem Papst an der Abschlussveranstaltung des Friedenstreffens der Gemeinschaft Sant'Egidio teil und hält dort eine Rede.

bfi/cne/cp

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.