Messi trifft im ersten Spiel als Weltmeister

Lionel Messi trifft zum 2:0 für PSG

Lionel Messi hat in seinem ersten Spiel als Weltmeister getroffen und Paris St. Germain zum Sieg geführt. Der Argentinier erzielte beim 2:0 (1:0) des französischen Tabellenführers gegen Schlusslicht Angers in der 72. Minute sein achtes Saisontor. Wie Messi war auch der Brasilianer Neymar nach seiner Gelb-Rot-Sperre in die Startelf zurückgekehrt.

Messis Treffer zählte wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zunächst nicht, wurde nach Überprüfung der Videobilder aber anerkannt. Zuvor war Hugo Ekitike (5.) für Paris erfolgreich, das somit als "Hinrunden-Meister" feststeht. In der Tabelle liegt PSG nach 18 Spieltagen mit 47 Punkten vor Verfolger Lens (41), der in Straßburg nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus kam.

Messi hatte nach dem WM-Endspiel am 18. Dezember zwei Wochen Urlaub genossen und war Anfang Januar nach Paris zurückgekehrt. Beim Pokalsieg gegen Drittligist Chateauroux (3:1) am vergangenen Wochenende hatte er noch gefehlt.

Im Video: Highlights: Messi trifft bei PSG-Comeback