Meteorit trifft 10-Mrd-Dollar James Webb Teleskop der NASA: Spiegel beschädigt

Meteorit trifft 10-Mrd-Dollar James Webb Teleskop der NASA: Spiegel beschädigt

Das neue Weltraumteleskop James Webb der NASA ist von einem Mikro-Meteoriten getroffen worden. Dadurch wurde der Hauptspiegel des 10 Milliarden Dollar teuren Geräts beschädigt. Das hat die NASA bekannt gegeben.

Der Einschlag, der sich laut der US-Weltraumbehörde zwischen dem 23. und 25. Mai ereignet hat, ist bereits der fünfte Meteorit, der das Teleskop getroffen hat. Aber es ist der erste, der die Arbeit des Teleskops beeinträchtigt. Die NASA-Ingenieure sind jetzt dabei, den Spiegel nachzujustieren, um Verzerrungen auszugleichen. Im Juli soll das James-Webb-Teleskop erste Farbfotos zur Erde schicken.

Im Januar hatte das Teleskop sein geplanes Ziel - 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt - erreicht.

Auf Twitter schreibt die NASA, Webb funktioniere weiterhin auf einem Niveau über den Erforderungen der Mission und werde am 12. Juli wie geplant die ersten Bilder liefern.

"Wir wussten schon immer, dass Webb der Weltraumumgebung trotzen muss, zu der hartes ultraviolettes Licht und geladene Teilchen von der Sonne, kosmische Strahlung aus exotischen Quellen in der Galaxie und gelegentliche Einschläge von Mikrometeoroiden in unserem Sonnensystem gehören", sagte Paul Geithner, stellvertretender technischer Projektleiter am Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt im US-Bundesstaat Maryland. "Wir haben Webb mit einer Leistungsspanne - optisch, thermisch, elektrisch, mechanisch - entworfen und gebaut, um sicherzustellen, dass es seine ehrgeizige wissenschaftliche Mission auch nach vielen Jahren im Weltraum erfüllen kann."

Das James-Webb-Teleskop war schon seit Jahrzehnten in der Planung.

Laut US-Weltraumbehörde NASA ist James-Webb das größte, leistungsstärkste und komplexeste weltraumwissenschaftliche Teleskop, das je gebaut wurde. Webb soll Rätsel in unserem Sonnensystem aufklären helfen, einen Blick auf ferne Welten um andere Sterne werfen und die geheimnisvollen Strukturen und Ursprünge unseres Universums und unseren Platz darin erforschen.

Webb ist ein internationales Programm unter der Leitung der NASA und ihrer Partner, der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Kanadischen Weltraumorganisation.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.