Michael Bully Herbig erinnert auf Instagram an Joseph Vilsmaier

(ncz/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Michael Bully Herbig und Joseph Vilsmaier 2009 in München. (Bild: imago images/Weißfuß)
Michael Bully Herbig und Joseph Vilsmaier 2009 in München. (Bild: imago images/Weißfuß)

Mit einem Instagram-Post ehrt Michael Bully Herbig (52, "Der Schuh des Manitu") den im vergangenen Jahr verstorbenen Regisseur Joseph Vilsmaier (1939-2020). "Heute vor einem Jahr verstarb mein lieber Freund Joseph Vilsmaier", so Herbig zu einem Bild, das die beiden am Set von "Der Boandlkramer und die ewige Liebe" zeigt. Es war Vilsmaiers letztes Regiewerk, bevor er am 11. Februar 2020 starb, Herbig spielt darin neben Hape Kerkeling (56) die Hauptrolle.

Nachdem der ursprünglich geplante Kinostart im November der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, wollte man am ersten Todestag der Regielegende einen neuen Versuch starten. Doch wieder ohne Erfolg, wie der Komiker erklärt. "Joseph würde sagen: 'So ein Scheißdreck!'", schreibt er. Die gute Nachricht sei aber, dass der Film in die Kinos kommen werde, sobald sie wieder öffnen dürfen.

BR Fernsehen zeigt zwei Vilsmaier-Klassiker

Wer so lange nicht warten will, hat Glück: Zum ersten Todestag von Joseph Vilsmaier zeigt das BR Fernsehen zwei Filmklassiker des vielfach ausgezeichneten Filmemachers. Am Samstag (20. Februar) um 20:15 Uhr läuft die Bestseller-Verfilmung "Herbstmilch" (1989) mit Dana Vávrová und Werner Stocker in den Hauptrollen. Direkt im Anschluss folgt um 22:15 Uhr der Spielfilm "Comedian Harmonists" (1997) mit Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Noethen, Katja Riemann und weiteren.