Michael Wendler verlangt Staatshilfe: "Wenn die Presse so was verbreitet, muss die Bundesregierung ran!"

Christina Raftery

Eigentlich wollen sich Michael Wendler und Laura Müller nur in aller Ruhe um ihre Eheringe kümmern. Doch die Welt interessiert sich mehr für Wendlers Finanzen - da kann der Schlagersänger nicht mehr an sich halten.

"Schmuck ist so schön. Ich liebe Schmuck - wie eine kleine Elster": Laura Müller ist aufgeregt, denn mit ihrem "Micha" geht es in Folge 4 seiner TVNOW-Dokusoap ("Laura und der Wendler - Jetzt wird geheiratet") zum Juwelier. Der Kauf der Eheringe steht an, schließlich steht - Coronakrise und Donald Trump zum Trotz - der Hochzeitstermin in Las Vegas fest: Am 2.8. ist es so weit.

Nach seinen Kollegen Jürgen Drews und Dieter Bohlen sucht sich auch der Wendler das Symbol seiner (zweiten) lebenslangen Bindung bei einem Pforzheimer Spezialisten aus. Beim Umfang des Schmuckstücks gibt es sanfte Unstimmigkeiten mit Laura: "Zu mickrig", urteilt er über ihre Vorauswahl. Aber Lauras Stilbewusstsein ist vielschichtig: "Es geht um die Form, Schatzi, nicht um die Dicke oder Größe. Hast du verstanden, Baby?"

Wendlers Vorliebe bei Ringfragen ist klar: "maskulin" und daher "schlicht" soll seiner sein, für seine Verlobte dürfen es schon ein paar Brillis ("Da wird der Ring fetter und hat mehr Glamour") sein. Für den etwas älteren Ehemann in spe vielleicht eine Brille? Erkennen kann er die Edelsteine bei der Anprobe nämlich nicht. Die Kosten von weit über 4.000 Euro pro Ring dürften nicht weiter ins Gewicht fallen, dazu ist Logo des Juweliers zu markant im Bild.

"Micha vertraut leider manchmal den falschen Menschen"

Und das ist auch gut so, wie die folgende Diskussion mit Wendlers Manager Markus Krampe zeigt: Wie die beiden auf einem Flipchart erörtern, schuldet Wendler em Finanzamt Dinslaken aufgrund seiner Auswanderung in die USA und der Geschäftsaufgabe seines Gestüts immer noch eine Million Euro. Ein Vorgang, den er in den Griff bekommen möchte, der ihn aber auch immens aufwühlt: "Ich kann machen, was ich will - immer wird alles auf die Goldwaage gelegt", beschwert sich der Prominente wider Willen: "Ich bin doch ein ganz normaler Mensch!" Manager Krampe differenziert da ein wenig: "Micha vertraut leider manchmal den falschen Menschen."

Lesen Sie auch: Wendler und Laura Müller: So leben sie jetzt

Voller Wut auf die in seinen Augen unfaire Behandlung fordert Wendler Hilfe von ganz oben: "Wenn die Presse sowas verbreitet, muss die Bundesregierung ran!". Weil diese aber eventuell gerade mit anderem beschäftigt ist, holt sich Wendler telefonisch Rat bei seinem mit ähnlicher Berichterstattung erfahrenen "Goodbye Deutschland"-Kollegen Chris Töpperwien. Der "Currywurstmann" nimmt kein Blatt vor den Mund: "Micha, das interessiert doch niemanden. Kommentiere nicht alles und halte einfach den Mund!"

"Alles, was der Wendler macht, wird immer so aufgebauscht"

Seine Meinung lässt sich der Schlagersänger jedoch nicht verbieten. "Alles, was der Wendler macht, wird immer so aufgebauscht. Warum, weiß ich nicht. Ich bin vielleicht ein Phänomen, aber ich brauche das alles nicht", gibt sich der überzeugte Privatmensch vor der Kamera seines Doku-Formats bescheiden. "Ich will doch nur singen, meine Freundin um mich haben, Kinder kriegen und ein tolles Leben."

Und daran arbeitet der Wendler unermüdlich. Der nächste Schritt auf diesem Weg führt ihn in die Herrenboutique: Beim Aussuchen des Hochzeitsanzugs lautet die Parole "Vollgas": "Da gehen wir ein bisschen in die James-Bond-Richtung", ist er sich mit dem Verkäufer einig. "Möglichst cool" möchte er sein Outfit, bestätigt der Wendler, denn Laura sehe ihn so gerne im Anzug. Er selbst, der nach eigenen Angaben "etwa 5 bis 10 Kilo" an Hüftgold zugelegt habe, kann sich schwer von Jeans und T-Shirt trennen: "Ich sage ihr immer: 'Wir leben in Florida und du mit deinen 50 Shades of Grey...'"

Für die Hochzeit wird es ein Modell mit leicht glänzender Paisleymuster-Weste. Denn schließlich geht es den künftigen Eheleuten, wie wir gelernt haben, vor allem um eins: die richtige Form.

Lesen Sie auch: Michael Wendler schreibt Hochzeitslied für seine Laura