Werbung

Michelin kürt neue Sterne-Restaurants in Frankreich

Spannung bei Frankreichs Spitzenköchen und -köchinnen: Der bekannte Restaurantführer Michelin veröffentlicht am Montag die neuen Sterne-Auszeichnungen für Frankreich. (JOEL SAGET)
Spannung bei Frankreichs Spitzenköchen und -köchinnen: Der bekannte Restaurantführer Michelin veröffentlicht am Montag die neuen Sterne-Auszeichnungen für Frankreich. (JOEL SAGET)

Spannung bei Frankreichs Spitzenköchen und -köchinnen: Der bekannte Restaurantführer Michelin veröffentlicht am Montagnachmittag die neuen Sterne-Auszeichnungen für das selbsterklärte Land der Feinschmecker. Schon im Vorfeld wurde bekannt, dass 52 Restaurants zum ersten Mal einen Stern bekommen sollen - davon 23, die erst im vergangenen Jahr eröffnet haben. Die Auszeichnungen werden ab 17.00 Uhr in Anwesenheit von mehr als 500 Köchen und Köchinnen in Tours bekanntgegeben.

"Die französische Gastronomie ist nicht in der Vergangenheit verhaftet", sagte der Chef des berühmten Restaurantführers, Gwendal Poullennec, der Nachrichtenagentur AFP. Eine ganz neue Generation sei im Kommen.  "Die Tendenz geht zu Produkten der lokalen Landwirtschaft."

Die Namen derjenigen, die einen Stern verloren haben, waren schon Anfang des Monats bekannt gegeben worden. Zu ihnen zählen René et Maxime Meilleur, Vater und Sohn, die bislang drei Sterne für ihr Restaurant in den französischen Alpen hatten.

In der Vergangenheit hatte der Sternverlust schon zu Dramen geführt. Drei-Sterne-Koch Bernard Loiseau hatte sich 2003 das Leben genommen, als es Gerüchte gab, dass er seinen dritten Stern hätte verlieren können. Der Spitzenkoch Marc Veyrat hatte 2019 vergeblich vor Gericht verlangt, die Gründe für die Aberkennung seines dritten Sterns zu erfahren.

Die Bewertung im Michelin-Führer stützt sich auf Inkognito-Besuche seiner Inspektoren. Diese reservieren gewöhnlich unter falschem Namen und wechseln regelmäßig ihre Kreditkarten und Telefonnummer, um nicht enttarnt zu werden. Zu den Kriterien zählen die Qualität der Produkte, die Analyse der Zubereitung und die Harmonie der Aromen. Michelin begründet die Vergabe und den Entzug seiner Sterne nicht öffentlich.

Die Michelin-Sterne gelten als eine der wichtigsten Restaurant-Auszeichnungen weltweit. Sie tragen entscheidend zur Bekanntheit von Köchen bei - sind aber wegen der hohen Ansprüche und des ständigen Drucks auch eine große Bürde. Unter den ausgezeichneten Spitzenköchen sind bislang nur sehr wenige Frauen.

Der Restaurantführer ist eine Erfindung des Reifenkonzerns Michelin, der auf diese Weise seine Kunden ermuntern wollte, bei Besuchen abgelegener Restaurants ihre Reifen abzufahren.

kol/jes