Mickie Krause: «Ich bin gesund und munter»

Berlin (dpa) - Partysänger Mickie Krause hat seine Blasenkrebs-Erkrankung nach eigenen Angaben überwunden und will in Zukunft beruflich kürzer treten. Das erzählte der 52-Jährige in einem Video, das er am Donnerstag auf seinem Instagram-Account veröffentlichte.

Er sei für eine Kontrolluntersuchung in Berlin gewesen, sagte Krause. Bei einer Endoskopie sei kein Tumor mehr festgestellt worden. «Das heißt also: Ich bin tumorfrei, ich bin gesund und munter.»

Er habe allerdings gemerkt, dass sein Arbeitspensum mit drei wöchentlichen Auftritten auf Mallorca und zusätzlichen Shows in Deutschland etwas zu viel geworden sei. Auch zur Oktoberfest-Saison im September und Oktober stünden jetzt noch viele Shows an. Deshalb habe er sich vorgenommen, im kommenden Jahr kürzerzutreten. «Ich habe entschieden, meine Auftritte in Deutschland um 50 Auftritte zu reduzieren, auf maximal 150», erklärte Krause.

Auch beim Après-Ski und auf Mallorca werde man ihn nicht mehr so erleben wie gewohnt. «Ich möchte nämlich 2023 nur noch das machen, wo ich richtig Spaß dran habe», sagte der Münsterländer. «Ich möchte den Spaß nicht verlieren und hoffe, ihr verliert auch nicht den Spaß mit mir.»

Im Februar hatte Krause bekanntgegeben, dass bei ihm Blasenkrebs diagnostiziert und bereits operiert worden sei. Die Erkrankung war bei Dreharbeiten zu der Vox-Show «Showtime of my life - Stars gegen Krebs» festgestellt worden. In der Sendung machten Prominente auf das Thema Krebsvorsorge aufmerksam - unter anderem mit einer begleiteten Vorsorgeuntersuchung beim Arzt.