Migranten-Karawane in Mexiko: Mehr als 4.000 Personen auf dem Weg nach Norden

Im Süden Mexikos hat sich ein gewaltiger Flüchtlingsstrom in Richtung Norden formiert. Circa 4.000 Menschen waren am Mittwoch auf den Straßen des Bundesstaates Chiapas unterwegs. Der Zug hatte sich am Samstag gebildet, nachdem die Flüchtlinge aus Zentralamerika zum Teil monatelang auf die Bearbeitung ihrer Asylanträge gewartet hatten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.