Miley Cyrus und Liam Hemsworth mussten sich neu verlieben

redaktion@spot-on-news.de (cam/spot)
Miley Cyrus und Liam Hemsworth sind seit 2016 wieder vereint. Nun hat die Sängerin erstmals über das Liebes-Comeback ausgepackt.

Sängerin Miley Cyrus (24, "Can't Be Tamed") und Schauspieler Liam Hemsworth (27, "Independence Day: Wiederkehr") zählten zu Hollywoods jungen Traumpaaren, ehe sie 2013 ihre Verlobung lösten und sich trennten. Seit 2016 sind sie wieder zusammen - auch wieder verlobt. Doch mit öffentlichen Auftritten und gemeinsamen Liebesinterviews halten sie sich zurück. Im Gespräch mit "Billboard" hat Miley Cyrus nun erstmals Einblicke in ihre neu entflammte Liebe gewährt.

Ein Song für Liam?

"Ich brauchte eine drastische Veränderung. Und das hinzubekommen, wenn sich jemand anderes nicht ebenso verändert, ist zu schwer", erzählt die 24-Jährige. Plötzlich habe man das Gefühl, man erkenne den anderen nicht mehr. "Wir mussten uns wieder neu ineinander verlieben", sagt Cyrus. Aus diesen neuen Gefühlen heraus ist offenbar auch ihr neuer Song "Malibu" entstanden, der am 11. Mai herauskommt. Sie hat ihm auf dem Weg zu ihrem Job bei der US-Version von "The Voice" geschrieben - im Auto.

"Sie reden sowieso über mich, auch wenn ich mit Liam aus einem Restaurant komme. Also warum nicht die Energie in meine Beziehung zurückholen und sagen, 'So fühle ich mich!'?" Ihre wieder gefundene Liebe scheint auf festem Fundament zu stehen. Das Paar lebt gemeinsam in Malibu, mit sieben Hunden, zwei Schweinen und zwei Ponys. Auf gemeinsame Auftritte auf dem roten Teppich dürften Fans in Zukunft dennoch vergeblich warten. Denn Cyrus will den roten Teppich meiden. "Ich setze mich keiner Situation mehr aus, in der ich mich unwohl fühle. Das muss ich nicht."

Foto(s): carrie-nelson/ImageCollect

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen