"Wer wird Millionär?": Kandidat Ludwig Bolay fällt auf 500 Euro zurück

·Lesedauer: 1 Min.
"Wer wird Millionär?": Günther Jauch schaut Kandidat Ludwig Bolay (re.) über die Schulter. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
"Wer wird Millionär?": Günther Jauch schaut Kandidat Ludwig Bolay (re.) über die Schulter. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

In der vergangenen Woche wurde er noch von Moderator Günther Jauch (65) auf die Schippe genommen. Am Montagabend (26. Juli, bei RTL und TVNow) hat sich Kandidat Ludwig Bolay bei "Wer wird Millionär?" souverän - und inklusive Zettelwirtschaft - bis zur 500.000-Euro-Frage gekämpft - doch die hatte es in sich. "'Auf die Kunstkammer, wo sie noch zu sehen ist, wenn sie niemand gestohlen hat', kommt am Ende eines bekannten Märchens die...?" galt es zu lösen. Die Antwortmöglichkeiten: "A: goldene Kugel, B: Erbse, C: Spindel, D: böse Hexe".

Nach einem längeren Hin und Her ließ der Kandidat schließlich "A: goldene Kugel" von Jauch einloggen - fiel dadurch allerdings auf 500 Euro zurück. Die richtige Antworte wäre "B: Erbse" gewesen. "Irre", sagte ein erstaunter Jauch: "Das was Sie hier gemacht haben, war eigentlich eine unwirkliche Geschichte." Bolay trug es mit Fassung: "Ja, passiert."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.