Mindestens 30 Verletzte bei Explosion in Recyclinganlage in Spanien

Über der Unglücksstelle stieg eine riesige Rauchwolke auf

Bei einer Explosion auf dem Gelände einer Recyclinganlage für Chemieabfälle sind in Spanien mindestens 30 Menschen verletzt worden. Drei der Opfer erlitten nach Behördenangaben bei dem Unglück am Donnerstag in Arganda del Rey nahe Madrid schwere Verletzungen. Über der Unglücksstelle stand eine riesige schwarze Rauchsäule, mehre Schulen in der Umgebung wurden sicherheitshalber evkuiert.

Die Anwohner wurden aufgefordert, in ihren Häusern zu bleiben und die Fenster geschlossen zu halten. Luftmessungen ergaben jedoch nach Angaben der Behörden keine Gesundheitsgefährdung.

In der Recyclinganlage werden nach Angaben des Betreibers Chemiekalienabfälle und andere Gefahrgüter entsorgt. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar, die Behörden nahmen Ermittlungen auf.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen