Mindestens 32 Tote bei schwerem Verkehrsunfall in Syrien

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Syrien sind mindestens 32 Menschen getötet worden, darunter mehrere irakische Pilger. Weitere 77 Menschen seien bei dem Unfall auf einer Verbindungsstraße zwischen Damaskus und Homs verletzt worden, berichtete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana am Sonntag. Ein Tanklastwagen sei außerhalb von Damaskus in 15 andere Autos sowie zwei Busse gekracht.