Mindestens 44 Tote bei blutigstem Tag seit Putsch in Myanmar

Die Zahl der Getöteten bei den jüngsten Protesten gegen den Militärputsch in Myanmar ist auf mindestens 44 gestiegen. Damit war der Sonntag der bislang blutigste Tag seit Beginn der Proteste, bei denen laut Hilfsorganisation für politische Gefangene (AAPP) mehr als 120 Menschen starben.