Mindestens zwölf Tote bei Erdrutsch in Kolumbien

Bei einem Erdrutsch durch starke Regenfälle im Süd-Westen Kolumbiens sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Die Schlammmassen haben eine Pension und die Hauptverkehrsstraße der Region unter sich begraben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.