Miss Frankreich 2017 kommt aus Französisch-Guayana

Miss Frankreich 2017 kommt aus Übersee: Die 18-jährige Alicia Aylies aus Französisch-Guayana ist in Montpellier zur schönsten Französin gekürt worden. Die amtierende Miss Guayana setzte sich unter 30 regionalen Schönheitsköniginnen durch

Miss Frankreich 2017 kommt aus Übersee: Die 18-jährige Alicia Aylies aus Französisch-Guayana ist am Samstagabend in Montpellier zur schönsten Französin gekürt worden. Die amtierende Miss Guayana setzte sich bei einer vom Fernsehen übertragenen Gala unter 30 regionalen Schönheitsköniginnen durch. Unter den fünf Finalistinnen waren zwei weitere Frauen aus Frankreichs Überseegebieten.

Die bisherige Miss Frankreich, Iris Mittenaere aus Lille, setzte der von ihrer Freude überwältigten Jurastudentin Aylies die Siegerkrone auf. Auf Platz zwei kam Miss Languedoc, gefolgt von Miss Tahiti. Ebenfalls im Finale waren Miss Guadeloupe und Miss Lothringen.

Die Show stand im Zeichen des bevorstehenden Weihnachtsfestes - wie üblich bei solchen Wettbewerben liefen die Teilnehmerinnen aber auch im Bikini über die Bühne. Der seit 1920 veranstaltete Wettbewerb zur Miss Frankreich rief wie jedes Jahr die Kritik von Feministinnen hervor.

Die Gruppe Osez le féminisme (Wagt den Feminismus) beklagte, dass die Veranstaltung "irreale körperliche Stereotype" zeige. "Es ist erstaunlich, dass man im Jahr 2016 noch das Bedürfnis verspürt, Frauen nicht wegen ihres Intellekts oder ihrer Verdienste gegeneinander antreten zu lassen, sondern schlicht nach körperlichen Kriterien", sagte die Sprecherin der Gruppe, Claire Serre-Combe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.