Missbrauchsskandal: Papst-Vertreter mit deutlicher Kritik an Hamburger Erzbischof

·Lesedauer: 1 Min.

Der oberste katholische Repräsentant in Bonn, Wolfgang Picken, fordert klare Konsequenzen für Bischöfe und andere Verantwortungsträger, die Missbrauch vertuscht haben. Er kritisierte dabei auch den Hamburger Erzbischof Stefan Heße. Der hatte gesagt, er wolle den Vatikan über seine Zukunft entscheiden lassen. Heße steht im Fokus eines zurzeit entstehenden Gutachtens des Erzbistums Köln. Darin wird seine frühere Arbeit als Kölner Personalchef beleuchtet. Heße hatte gesagt, er habe den Vatikan gebeten zu prüfen, „ob die dann vorliegenden Untersuchungsergebnisse Auswirkungen auf mein Amt als Erzbischof in Hamburg...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo