Mit dem Fritz-Box-Trick zum Turbo-Internet

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Fritz-Box-Nutzer aufgepasst: Mittels einer versteckten Einstellung lässt sich auf dem Router ein Turbo zünden. Der macht das Surfen im Internet bis zu zehnmal schneller.

Die FRITZ!Box 7590 AX. (Bild: AVM)
Die FRITZ!Box 7590 AX. (Bild: AVM)

Ob Kindersicherung, Fax-Weiterleitung per Mail oder Rufnummernblockierungen – eine FritzBox bietet Nutzern viele Annehmlichkeiten.

Was viele jedoch nicht wissen: In den Einstellungen versteckt sich eine Funktion, die für ordentlich mehr Tempo im Internet sorgen kann. Der sogenannte „Power Mode“ ist bei vielen Geräten von Hause aus deaktiviert.

Das Computermagazin Chip erklärt den Grund: „AVM liefert seine FritzBoxen für gewöhnlich ab Werk im sparsamen und umweltfreundlicheren Green Mode aus. Gerade bei Routern, die Sie von Ihren Internet-Anbietern mitgeliefert bekommen, ist das der Fall. In neueren Routern ist dagegen oft der Power Mode ab Werk aktiviert.“ Deshalb sollten FritzBox-Besitzer am besten ihre Einstellungen prüfen, raten die Experten.

Power Mode aktivieren – so geht’s

Um den Power Mode zu aktivieren, loggen Sie sich auf Ihrer FritzBox ein. Dazu öffnen Sie den Browser und geben in der Adresszeile fritz.box ein. Das Startfenster des Routers öffnet sich und Sie müssen nun im Anmeldefenster Ihr Kennwort eingeben und auf Anmelden klicken.

Lesen Sie auch: Die Homeoffice-Pflicht ist Geschichte: Das müsst ihr jetzt wissen

Im folgenden Fenster klicken Sie im Menü am linken Bildschirmrand auf den Eintrag Heimnetz und in der anschließenden Auswahl auf Netzwerk. Wählen Sie dann am oberen Bildschirmrand den Reiter Netzwerkeinstellungen aus. Den Power Mode können Sie nun im nächsten Fenster im untersten Eintrag mit der Bezeichnung LAN-Einstellungen aktivieren.

In diesem Untermenü lässt sich der Power Mode aktivieren. (Bild: Screenshot Yahoo)
In diesem Untermenü lässt sich der Power Mode aktivieren. (Bild: Screenshot Yahoo)

Wie dort beschrieben, können Sie wählen, ob sie mit reduziertem Energieverbrauch im Green Mode (100Mbit/s) oder im Power Mode mit bis zu 1 Gbit/s surfen wollen.

Wenn bislang in Ihrem System der Green Mode aktiviert war, kann die Änderung eine zehnmal höhere Geschwindigkeit beim Surfen im Internet bringen.

LAN-Anschlüsse notwendig

Allerdings funktioniert das nur mit Geräten, die über LAN – also per Kabel – mit dem Router verbunden sind. Auf Geräte, die per WLAN im Netzwerk eingebunden sind, hat die Einstellung keine Auswirkung.

Falls Sie mehrere tempointensive Geräte in Ihrem Heimnetzwerk haben und per LAN einbinden wollen, die Fast-Ethernet-Anschlüsse des Routers aber nicht ausreichend sind, können Sie den Router mit einem zusätzlichen Gigabit-Switch aufrüsten. Die sind beispielsweise von den Anbietern Netgear, Zyxel oder TP-Link zu haben und bieten Platz für fünf bis 16 LAN-Anschlüsse.

Im Video: US-Tech-Konzerne dominieren Ranking der wertvollsten Marken

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.