Mit diesen 4 Fitness-Trackern macht Sport viel mehr Spaß

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 5 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Woman checking up heart rate from smart watch on people running background
Ein Fitness-Tracker kann zum Sport motivieren. (Symbolbild: Getty Images)

In den Wintermonaten sammelt sich gerne mal ein bisschen Bauchspeck an, vor allem, wenn man viel Zeit im Homeoffice verbringt. Aber kaum laden die Temperaturen zur sportlichen Betätigung im Freien an, sagen viele ihren Extrapfunden den Kampf an. Die ersten beiden Wochen läuft es auch meist noch ganz gut, doch die anfängliche Begeisterung verfliegt meistens sehr schnell und wenn dann nichts Motivierendes da ist, landen die Laufschuhe schnell wieder in der Ecke und das Abo für das Fitnesscenter fließt auch sehr oft ungenutzt dahin.

Häufig liegt es daran, dass vor allem am Anfang keine Ergebnisse der Qualen und Mühen zu erkennen sind. Die Hose geht immer noch schwer zu und auch bei der Waage ändern sich die Zahlen nur ganz wenig.

Anders ist das Ganze aber mit einem Fitness-Tracker. Die kleinen Geräte, die man sich wie eine Uhr ums Handgelenk bindet, zeichnen nicht nur die sportlichen Aktivitäten auf (z.B. Laufstrecke, Anzahl der täglichen Schritte, bezwungene Höhenmeter usw.), viele von ihnen bieten auch die Möglichkeit, einen mit regelmäßigen Erinnerungen, Tageszielen oder auch kleinen Belohnungen regelmäßig an seine Vorsätze zu erinnern und anzuspornen.

Wir haben eine kleine Auswahl von Fitness-Trackern zusammengestellt:

Garmin vívosport GPS-Fitness-Tracker

Der vívosport GPS-Fitness-Tracker hat ein sportlich-schlankes Design und ist mit 24 Gramm ein wahres Leichtgewicht am Handgelenk. Er verfügt über einen Always-On Color Touchdisplay. Dank des GPS-Sensors lassen sich Aktivitäten im Freien wie Laufen, Radfahren oder auch Nordic Walking präzise aufzeichnen. Mit der dazugehörigen Garmin-Connect-App lassen sich die erfassten Daten detailliert auswerten. Dank der App lässt sich der Fitness-Tracker auch mit Runtastic verbinden und die aufgezeichneten Daten können dorthin übermittelt werden.

Eng am Handgelenk getragen misst der Garmin vívosport GPS-Fitness-Tracker auch die Herzfrequenz, anhand derer der Kalorienverbrauch berechnet und die Intensität der Aktivität gemessen werden kann. Daneben wird nicht nur die tägliche Schrittzahl gezählt, sondern auch zurückgelegte Distanzen aufgezeichnet. Trägt man den Fitness-Tracker auch in der Nacht, kann auch das Schlafverhalten aufgezeichnet werden.

Bauch-weg-Training: Der Weg zum besseren Körpergefühl und zum Sixpack

Via Bluetooth kann der Tracker auch mit dem Smartphone verbunden werden. Die vívosport zeigt dann E-Mails, Nachrichten, Anrufe und Benachrichtigungen von sozialen Netzwerken direkt auf dem Display an. Auch der Music Player kann über den Tracker bedient werden, während das Smartphone sicher verstaut ist.

YAMAY Fitness Armband

Das YAMAY Fitness Armband zeichnet die täglichen Aktivitäten wie Schritte, die zurückgelegte Distanz, die verbrannten Kalorien und auch das Tagesziel genau auf.

Insgesamt kann man aus 14 verschiedenen Sportarten auswählen, wobei allerdings nur die ersten drei (Laufen, Rennen, Radfahren) direkt auf dem Fitness-Tracker überprüft werden können. Die restlichen elf Aktivitäten können in der dazugehörigen App gecheckt werden. Im Tracker ist eine automatische Herzfrequenz-Messung integriert, die ohne Hilfe eines Brustgurtes durchgeführt werden kann.

Die Schlafüberwachung erkennt automatisch die Schlafmuster zwischen 21:00 und 8:00 Uhr, und analysiert dabei effektiv die Schlafqualität.

Der Fitness-Tracker kann mit dem Smartphone verbunden werden. Er vibriert, um einen zu benachrichtigen, wenn das Telefon einen Anruf, einen SMS-Text oder SNS-Benachrichtigungen empfängt.

Technik-Trends 2021: Zwischen Homeoffice, Heimtrainer und Handy

Gerade in Zeiten von Homeoffice ist die Funktion “Sitzalarm” sehr hilfreich. Die Anzeige vibriert, um einen daran zu erinnern, sich zu bewegen, wenn man längere Zeit gesessen hat.

Das YAMAY Fitness Armband gibt es in sieben verschiedenen Farben. Der Tracker ist zwar bis zu drei Meter Tiefe wasserdicht und muss daher beim Schwimmen nicht abgelegt werden, doch warmes bzw. heißes Wasser (z.B. beim Duschen) sollte man von ihm fernhalten.

Willful Smartwatch

Der Bestseller bei Amazon stark reduziert! Der Funktionsumfang der Willful Smartwatch und der dazugehörigen App “Very Fit Pro” mag nicht so ausschweifend sein, wie bei Fitness-Trackern der höheren Preisklassen, aber gerade für Anfänger ist es sicher von Vorteil, nicht mit zu vielen Daten überflutet zu werden, mit denen man zu Beginn gar nichts anfangen kann.

Die Willful Smartwatch bietet grundsoliden Service. Sie zeichnet die täglichen Schritte, Distanzen und den Kalorienverbrauch auf. Nachts getragen, kann sie die Schlafqualität messen. Neun verschiedene Trainingsmodi bieten Referenzdaten für die Analyse und Verbesserung der täglichen Gesundheit.

Motiviert und bestens gerüstet ins neue Jahr: Das sind die besten Fitness-Tracker

Auch die Herzfrequenz kann ohne Brustgurt gemessen werden. Zum guten Ton gehört natürlich auch die Verbindung mit dem Smartphone, ein Vibrationsalarm am Tracker informiert über eingehende Anrufe und Nachrichten.

Die Willful Smartwatch wartet mit verschiedenen Benutzeroberflächen auf und ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness-Tracker

Der Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness-Tracker ist ein optisch hübsch anzusehendes, nur 20 Gramm leichtes Helferlein mit angenehmen Tragekomfort. Er erfasst die Aktivitäten des ganzen Tages: die Zahl der Schritte, die hinterlegte Strecke, die verbrauchten Kalorien sowie die Stundenaktivität und die aktiven Minuten.

Die kontinuierliche Herzfrequenzmessung hilft dabei, Trainingseinheiten zu maximieren sowie Herzfrequenzbereiche und Schlafphasen zu erkennen.

Der Fitbit Inspire erkennt automatisch Aktivitäten wie Gehen, Laufen, Schwimmen und Radfahren und zeichnet in der Fitbit-App alle Daten auf.

Der Fitness-Tracker lässt sich auch problemlos mit dem Smartphone verbinden, damit während des Sports auch kein Anruf, kein Kalendereintrag und keine Nachricht verpasst wird.

Google: EU-Kommission genehmigt Kauf von Fitnessuhren-Hersteller Fitbit

Der Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness-Tracker ist wasserabweisend und schwimmfest, er kann also auch im See, im Schwimmbecken und auch unter der Dusche getragen werden. Derzeit ist das Gerät bei Amazon stark reduziert und bereits für 72,88 Euro zu haben.

VIDEO: Fitbit & Co: Können Fitness-Tracker die Verbreitung von Covid stoppen?