Mitgliederversammlung beim HSV: Was wird aus Jansen?

Was wird aus Marcell Jansen? Die Frage um die Zukunft des Vereinspräsidenten steht am Samstag ab 11.00 Uhr bei der Mitgliederversammlung des Hamburger SV im Mittelpunkt. Gegen den 37 Jahre alten Ex-Profi liegen zwei Abwahlanträge vor. Sollte einer von ihnen eine Zweidrittelmehrheit erhalten, müsste Jansen seinen Posten räumen - vielleicht tritt er aber auch von sich aus zurück.

"Falls mehr als 50 Prozent der Mitglieder für meine Abwahl stimmen, bin ich nicht mehr der richtige Mann für diesen Posten. Dann ziehe ich die Konsequenzen", sagte Jansen, der auch Aufsichtsratschef der ausgegliederten Fußball-AG ist, der Sport Bild: "Mein Wunsch ist es, dieses Amt weiter mit aller Leidenschaft auszuüben. Aber das mache ich nur mit dem entsprechenden Rückhalt."

Jansen steht beim HSV seit einiger Zeit in der Kritik. Dem ehemaligen Nationalspieler wird unter anderem die Verletzung von Kontrollpflichten gegenüber dem früheren Vorstand und AG-Anteilseigner Thomas Wüstefeld vorgeworfen, zudem gilt sein Verhältnis zu Investor Klaus-Michael Kühne als zerrüttet.