Mitten in der Pandemie: Paar aus Hamburg will per Anhalter auf Weltreise

·Lesedauer: 1 Min.

Mitten in der Pandemie bereitet sich ein junges Paar auf eine Weltreise vor – per Anhalter ab Hamburg. Ziel, irgendwann: Australien. Spinnen die? Die MOPO sprach mit Nico Koch (22) über seinen Tramper-Traum in Corona-Zeiten. Halb Europa hockt zuhause, verzichtet auf Reisen, fährt nicht mehr ins Büro, besucht seit Monaten die Großeltern nicht mehr, um bloß endlich die Infektionsketten zu unterbrechen. Wie kommt man da auf die Idee, den Daumen rauszuhalten und quer durch den Kontinent zu gondeln, als potentielle Superspreader? Paar aus Hamburg mit irrem Plan: Weltreise per Anhalter Den Vorwurf, verantwortungslos zu handeln, weist Nico weit von sich: „Natürlich ist uns die besondere Situation bewusst, aber wir halten uns ja von anderen Menschen fern, wir meiden Städte, schlafen im Zelt in der Natur und gehen nicht einkaufen oder in Restaurants. Und wenn uns jemand im Auto mitnimmt,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo