MOPO-Reporter:: So war meine Blaulicht-Fahrt im Peterwagen-Simulator

Polizeischüler lernen jetzt virtuell, wie man einen Dienstwagen fährt.

Polizeiauto fahren ist ganz einfach: Blaulicht an, Martinshorn dazu, dann mit Vollgas zum nächsten Einsatz sprinten. Oder etwa nicht? Polizeischüler lernen ab sofort in einem 250.000 Euro teuren Fahrsimulator, wie sie im Peterwagen sicher zum nächsten Tatort kommen. MOPO-Reporter Daniel Gözübüyük hat das virtuelle Polizeiauto mal ausprobiert.

Es ist schon ein imposantes Gestell: Ein echtes Cockpit mit drei riesigen Bildschirmen. Der eine stellt die Frontscheibe dar, die beiden anderen den Ausblick aus den Seitenfenster. Und dann gibt es noch zwei weitere, die den Blick in den...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen