Mordprozess gegen Raser nach Tod von 14-jährigem Schüler beginnt in München

·Lesedauer: 1 Min.
Statue von Justitia

Vor dem Landgericht München I beginnt am Dienstag (09.30 Uhr) der Mordprozess gegen einen verurteilten Drogenhändler, der auf der Flucht vor der Polizei einen 14-jährigen Schüler überfahren und getötet haben soll. Der 35 Jahre alte Victor Friedrich B. ist wegen Mordes, versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Ihm droht lebenslange Haft.

Laut Anklage befand sich B. zur Tatzeit im November 2019 nur auf Bewährung in Freiheit, als er von einer Polizeistreife kontrolliert werden sollte. Er soll Kokain konsumiert und Marihuana bei sich geführt haben und deshalb geflohen sein. Auf seiner Flucht brachte er weitere Menschen in Lebensgefahr.

ran/cfm