Morgenbörse - Dax fällt unter 18.400 Punkte, BMW-Aktie dennoch im Plus

Der Dax stieg wenige Minuten nach dem Start um 0,65 Prozent auf 18.193,45 Punkte<span class="copyright">AFP via Getty Images/DANIEL ROLAND</span>
Der Dax stieg wenige Minuten nach dem Start um 0,65 Prozent auf 18.193,45 PunkteAFP via Getty Images/DANIEL ROLAND

Die deutschen Börsen starten mit Verlusten in den Dienstaghandel. Die mauen US-Vorgaben konnten den hiesigen Handel nicht beflügeln.

Der deutsche Leitindex Dax##chartIcon startet in den Dienstag mit 18.390 Punkten, 0,44 Prozent unter seinem Vortagesschluss. Der MDax##chartIcon der mittelgroßen Werte notiert mit 25.436 Punkten ebenfalls 0,4 Prozent tiefer als am Montag.

Stärkster Dax-Wert am Morgen war BMW##chartIcon mit Gewinnen von rund einem Prozent. Der Konkurrenz Mercedes-Benz##chartIcon lag hingegen mit Einbußen von fast zwei Prozent am Ende der Rangliste. Ebenfalls schwach notierte Continental.

 

 

Porsche verkauft im ersten Halbjahr weniger Autos

Ein Grund für die Schwäche der Automobil-Aktien war eine Porsche-Meldung vom Morgen: Der Autobauer hat im ersten Halbjahr unter anderem wegen eines schwächelnden China-Geschäfts weniger Sport- und Geländewagen verkauft. Von Januar bis Juni wurden weltweit 155.945 Fahrzeuge ausgeliefert, wie der Stuttgarter Autobauer mitteilte. Das waren 6,8 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch die Erneuerung mehrerer Modelle trug einen Teil zu den gesunkenen Verkaufszahlen bei.

Nach China wurde den Angaben nach in den ersten sechs Monaten ein Drittel weniger Fahrzeuge ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. Wesentlicher Grund dafür sei die weiterhin angespannte wirtschaftliche Lage in dem Land. Auch nach Nordamerika exportierte Porsche sechs Prozent weniger Fahrzeuge als im ersten Halbjahr 2023.

Chip-Aktien von Intel legen in USA stark zu

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial##chartIcon büßte am Montagabend leicht ein. Die Technik-Börse Nasdaq 100##chartIcon hingegen setzte ihren Höhenflug fort, wenn auch mit geringem Tempo.

Der Dow Jones verlor 0,1 Prozent auf 39.344 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 legte um 0,23 Prozent auf 20.439 Punkte zu.

Top-Werte am Montag war Intel##chartIcon mit einem Kursanstieg von gut sechs Prozent. Konkurrent AMD konnte ebenfalls klettern. Am Ende des Rankings lag Meta. Die Aktie des Konzerns von Mark Zuckerberg büßte rund zwei Prozent ein.