Morgenpost-Ratgeber: Schule: Lehre statt Abitur – wie überzeuge ich meine Eltern?

Wie überzeugt man seine Eltern vom Vorhaben, eine Ausbildung zum Schreiner zu machen? Unsere Expertin Dr. Isabel Trenk-Hinterberger weiß Rat

Meine Eltern wollen unbedingt, dass ich das Abitur mache, und lassen nicht mit sich reden. Ich will aber viel lieber praktisch arbeiten und plane im nächsten Jahr, nach der 10. Klasse, eine Lehre als Schreiner in einer Werkstatt, wo ich auch schon mal in den Ferien ein Praktikum gemacht habe. Wie kann ich meine Eltern davon überzeugen, dass sie mich bei meinem Vorhaben unterstützen?

Dr. Isabel Trenk-Hinterberger: Du hast bereits konkrete Vorstellungen darüber, wie es nach der 10. Klasse für dich weitergehen soll. In jedem Fall solltest du das Gespräch mit deinen Eltern einfordern und ihnen erklären, was dich zu deiner Entscheidung bewegt, wie du dir deine Zukunft vorstellst und dass du dir ihre Unterstützung wünschst und diese brauchst.

Wichtig ist, dass du dich seit mehreren Monaten mit diesem Gedanken trägst, damit du dir selbst sicher sein kannst und damit deine Eltern erkennen können, dass es sich nicht um einen "Schnellschuss" handelt, der nur eine vorübergehende Stimmung und nicht ausreichend von dir durchdacht ist. Außerdem solltest du ihnen in Ruhe erklären, warum du die Lehre dem Abitur vorziehst und was dich am Beruf des Schreiners besonders reizt.

Zur Vorbereitung des Gesprächs ist es hilfreich, wenn du dir deine Argumente für und wider das Abitur und die Lehre aufschreibst, z. B. in Form einer Tabelle, in der du "Pro" und "Contra" in je eine Spalte einträgst und das für beide Wege ausfüllst. Auch deine Stärken und eventuelle Schwächen solltest du in diesem Zusammenha...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen