Moskau: Atomabkommen mit dem Iran muss für alle Seiten Priorität bleiben

Die russische Regierung will an dem Atomabkommen mit dem Iran festhalten. Das Abkommen müsse für alle "Priorität" bleiben, erklärte das russische Außenministerium am Montag. Moskau drängte die europäischen Vertragspartner zur Einhaltung ihrer Verpflichtungen aus dem Abkommen. Es müsse "für alle Partner" Vorrang haben, die Vereinbarungen einzuhalten und ihre Umsetzung sicherzustellen, hieß es in der Erklärung.