Motorenfirma: Deutz AG hat Standort in Köln-Deutz verkauft

In zwei Jahren soll auf dem ehemaligen Werksgelände mit Bauarbeiten begonnen werden.

Die Deutz AG hat am Mittwoch die Grundstücke ihres bisherigen Standorts Köln-Deutz veräußert. Käufer der Industriefläche ist der Düsseldorfer Projektentwickler Gerchgroup.

Der bisherige Standort Köln-Deutz wurde laut Deutz AG nicht mehr benötigt, weil die Produktion an den Firmensitz in Porz verlagert wurde. Die Grechgroup ist ein Immobilien-Projektentwickler. Sie beabsichtige, die bisherige Industriefläche in den kommenden Jahren in ein modernes Stadtquartier mit Wohnungen umzuwandeln. (lis)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen