Motorradsaison-Start behutsam angehen

Erfurt (dpa/tmn) - Wer in die Motorrad-Saison startet, geht die ersten Touren besser besonders behutsam an. «Das Gefühl für Bremse und Kurvenfahren will nach der langen Pause erst wieder erlernt werden», sagt Achmed Leser vom Tüv Thüringen. Am besten tastet man sich langsam wieder an das Fahrverhalten der Maschine heran. Schlaglöcher und Straßenschäden seien eine zusätzliche Gefahr, gerade in schlecht einsehbaren Kurven.

«Oftmals werden Motorradfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern aufgrund ihrer deutlich kleineren Silhouette übersehen», so der Unfallexperte. Entfernungen, Geschwindigkeiten und das Beschleunigungspotenzial der Motorräder würden von Autofahrern immer wieder verkannt. Zugleich warnt Leser Zweiradpiloten vor Selbstüberschätzung und riskanter Fahrweise. Technische Mängel an Motorrädern seien hingegen eher selten ursächlich für Unfälle.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.