Mountainbiker stirbt bei Sturz in die Tiefe bei Bergtour

Blaulicht
Blaulicht

Ein Mountainbiker ist am Samstag bei einem Sturz auf dem Berg Grasköpfl in der Nähe der deutsch-österreichischen Grenze ums Leben gekommen. Der Mann war mit vier anderen Radfahrern zwischen Grammersbergalm und Moosenalm unterwegs, als er stürzte und 150 bis 200 Meter in die Tiefe stürzte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Der 54-Jährige kam aus München. Wegen des steilen Geländes und der einbrechenden Dunkelheit konnte das Unfallopfer nicht mehr am Samstag geborgen werden. Dies sollte am Sonntag geschehen. 

smb/cax