MTV Europe Music Awards: BTS räumen ab

(hub/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
BTS feiern in einer Videobotschaft ihren Sieg (Bild: MTV via Getty Images)
BTS feiern in einer Videobotschaft ihren Sieg (Bild: MTV via Getty Images)

BTS sind die großen Gewinner der MTV Europe Music Awards 2020. Bei der Preisverleihung, die in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie virtuell abgehalten wurde, gewann die südkoreanische Boygroup vier Trophäen. Nominiert waren BTS fünf Mal.

Zu den Gewinnern gehörten auch Cardi B ("Best Hip-Hop"), Lady Gaga ("Beste Künstlerin") oder Coldplay ("Best Rock"). Die Künstler und Bands bedankten sich bei ihren Fans mit vorher aufgezeichneten Videos.

BTS konnten erneut den Preis für "Beste Gruppe" entgegennehmen und versprachen in ihrer Dankesrede: "Wir werden weiter hart daran arbeiten, eine Gruppe zu sein, die die Herzen der Menschen berührt und ihnen durch Musik Hoffnung geben kann." Die Band gewann auch in den Kategorien "Bester Song" ("Dynamite"), "Beste virtuelle Live Performance" ("Bang Bang Con - The Live") und "Größte Fans".

Auftritte von vielen Stars

Mitglieder der Girlband Little Mix fungierten als Gastgeberinnen der Veranstaltung, die an verschiedenen Orten gedreht wurde, darunter in London und Budapest. Die Gruppe performte auch ihre neue Single "Sweet Melody". Weitere Auftritte hatten unter anderem Alicia Keys, Sam Smith, Bebe Rexha, Rita Ora und DJ Khaled, der in der Kategorie "Bestes Video" abräumte.