MTV Video Music Awards im September vor Live-Publikum geplant

·Lesedauer: 1 Min.
Lady Gaga bei der Entgegennahme ihres Awards im vergangenen Jahr

Die MTV Video Music Awards sollen in diesem Jahr wieder live vor Publikum verliehen werden. Die Preisverleihung ist für den 12. September in New York geplant, wie der Sender am Dienstag mitteilte. Welche Musiker dabei im Barclays Center in Brooklyn auftreten werden, ist noch nicht bekannt.

Die Preisverleihung im vergangenen Jahr war ursprünglich in der gleichen Veranstaltungshalle geplant. Wegen der Corona-Pandemie musste sie abgesagt werden, stattdessen wurde die Show in mehrere Mini-Veranstaltungen an mehreren Orten in New York aufgesplittet, bei denen vorab aufgezeichnete Auftritte von Stars eingespielt wurden.

New York war zu Beginn der Corona-Pandemie eine der am schwersten betroffenen Städte der USA. Inzwischen sind nach offiziellen Daten 63 Prozent der Bewohner mindestens einmal geimpft, die Infektionszahlen gingen drastisch zurück. Sobald die Impfrate bei 70 Prozent liegt, sollen nach den Plänen von Gouverneur Andrew Cuomo die meisten noch bestehenden Corona-Beschränkungen aufgehoben werden.

gt/ans