Mund zu voll genommen: 187-Rapper pöbelt im Restaurant – und wird vermöbelt

„Extra langes Magazin, es gibt kein'n, der mich stoppt“, rappt 187-Strassenbanden-Mitglied LX im Song „Bunkerplatz“ – und hat dabei den Mund vielleicht doch ein bisschen zu voll genommen. Denn nach einem Streit in einem Hamburger Restaurant, wurden ihm jetzt deutlich seine Grenzen aufgezeigt. Ein Mann schlug den Rapper gleich mehrfach, nachdem dieser ihn beleidigt hatte. 

Wie die MOPO erfuhr, soll Alexander H. (so der bürgerliche Name des Rappers) einen 39-Jährigen im „Schweinske“ zunächst mehrfach beleidigt haben. Laut...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo