Munitionsfund in Freimann - OB Reiter über Kosten: Freistaat und Bund sollen zahlen

AZ

Nach dem tonnenschweren Munitionsfund auf einem Grundstück in Freimann werden die entstandenen Kosten Thema im Stadtrat werden. Jetzt spricht erstmals Oberbürgermeister Dieter Reiter über die Finanzierung – der SPD-Politiker bezieht klar Stellung.

Schwabing/Freimann - Beinahe 100 Anwohner, die vom Munitionsfund im Zwergackerweg in Freimann betroffen sind, sind derzeit noch in Hotelzimmern untergebracht. Die finanzielle Vorleistung dafür übernimmt bis auf weiteres die Stadt München. Auch die Kosten für den Sicherheitsdienst, der das Sperrgebiet überwacht sowie die Bauzäune, die das Areal eingrenzen, hat das Rathaus übernommen.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen