Mutter und Vorständin: "Vor zehn Jahren unmöglich" – 34-Jährige führt Teil- und Elternzeit für Vorstände ein. Und so läuft es

Kingyi Fuchs arbeitet als Vorständin für ein großes Finanzdienstleistungsunternehmen. Schon immer war ihr klar, dass sie auch eine Familie gründen will. Im stern-Interview erzählt sie, wie sie die Regelung als Vorstand auch in Eltern- und Teilzeit zu gehen, in ihrem Unternehmen auf den Weg gebracht hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.