Myanmar: Aung San Suu Kyi zu weiteren vier Jahren Haft verurteilt

Die 76-Jährige war bereits am 6. Dezember in zwei anderen Anklagepunkten schuldig gesprochen. Nach dem Militärputsch im vergangenen Februar hatte die Junta zahlreiche Vorwürfe gegen die 76-Jährige erhoben. Suu Kyi weist diese zurück. Insgesamt droht ihr jahrzehntelange Haft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.