Rätsel um mysteriösen Ring am Himmel aufgeklärt

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Ein wenig erinnerte es an die ringförmigen Sprachsymbole der außerirdischen Besucher im Film “Arrival”: Im luzernischen Ettiswil in der Schweiz war am Freitagabend ein kurioser, dunkler Kreis am Himmel zu sehen. Ein Augenzeuge filmte das Himmelsphänomen und versicherte, dass die Aufnahmen echt sind. Inzwischen ist der Ursprung geklärt.

Low Angle View Of Vapor Trails Against Sky
Rauchringe wie dieser sind eindeutig zuzuordnen - doch in der Schweiz wurde nun ein anderer, weitaus dunklerer Kreis am Himmel entdeckt (Symbolbild: Getty Images)

Eine größere Gruppe wurde am vergangenen Freitag zwischen 20 und 21 Uhr plötzlich auf den schwarzen Ring aufmerksam, der von Ettiswil in der Schweiz aus am Himmel zu sehen war. Der rauchige Kreis sei einige Minuten in etwa 100 Metern Höhe zu sehen gewesen, wie ein Augenzeuge dem Portal 20 Minuten erzählte. Er habe ausgesehen, als hätte er von einer überdimensionalen Zigarre stammen können.

Alles spricht für Pyrotechnik

Der Mann stellte dem Magazin seine Filmaufnahmen zur Verfügung und versicherte, dass sie echt seien. Er vermutete, dass es sich um eine Art Feuerwerkskörper handeln müsse. Pyrotechnik-Experte Alain Stucki erklärte 20 Minuten jedoch, dass es kein Produkt auf dem Markt gebe, das einen derart tiefschwarzen, geschlossen und langanhaltenden Kreis erzeugen könne.

Himmelsphänomen: Perfekte weiße Kreise schweben über russischer Stadt

Matthias Kestenholz, Institutionsleiter der Vogelwarte Sempach, schloss einen Vogelschwarm aus. Meteorologe Klaus Marquardt verneinte zudem ein wetterbedingtes Himmelsphänomen: “Dieser Kreis ist nicht natürlich, sondern von Menschen gemacht.” Er tippte entgegen der Meinung von Stucki auf ein pyrotechnisches Produkt.

Diesen Eindruck bestätigen auch Recherchen des Schweizer Magazins PilatusToday, das feststellte, dass dieses Phänomen auch schon in Großbritannien und den USA gesichtet wurde. Ein Video vom Burning Man Festival zeigt, wie ein ähnlicher Rauchring künstlich erzeugt werden kann.

Ein größerer Rauchwirbel, der als schwarzer Ring am Himmel auftaucht, kann also entstehen, wenn eine Explosion durch eine kreisförmige Struktur wie einen Schornstein oder einen Ring erfolgt.

Rätsel inzwischen aufgeklärt

Die Experten lagen derweil keineswegs falsch. Tatsächlich steckte ein Mensch mit etwas Ahnung von Pyrotechnik hinter der seltenen Show am Himmel. Ein 22-jähriger Anwohner hatte mit zwei Freunden eine Apparatur gebaut, die den Ring erst möglich macht.

Der Bau ist dabei durchaus als kreativ zu bezeichnen: An den Auspuff eines alten Traktors haben die drei Männer einen Rohr geschweisst und dort eine Zündkerze angebracht. Um den Ring perfekt zu machen, kam zudem ein Staubdruckventil dazu. Ein Benzin-Öl-Gemisch sorgte für den Rauch, nachdem es mit der Zündkerze entflammt worden war.

Klingt alles etwas unsicher. Der 22-Jährige aber beteuerte gegenüber 20 Minuten: “Zur Sicherheit hatten wir Handschuhe und Pamir montiert.” Wirklich zuverlässig funktioniert ihre Apparatur bisher aber noch nicht. Der zweite Versuch hatte zwar für das eingangs erwähnte Aufsehen gesorgt, die Versuche Eins und Drei aber schlugen fehl.