Nähe zu „Reichsbürgern“?: Verfassungsschutz nimmt Nachhilfeschule ins Visier

Auf der Homepage werden krude Themen und Theorien verherrlicht.

Sie werben damit, die „Schule für Begabte und Schlaue“ zu sein – eigentlich völlig unscheinbar. Doch nun gerät die Eimsbüttler Nachhilfeschule Dyck ins Visier des Verfassungsschutzes. Der Grund: Es soll mögliche Verbindungen zu Inhalten der „Reichsbürger“ geben.

Auf den ersten Blick sieht die Homepage der Nachhilfeschule ganz normal aus. Die Konzept-Schwerpunkte werden vorgestellt. Es gibt ein Gruppenfoto von Leiterin Martina Dyck und ihrem Team. Doch klickt man auf „Neues“, so wird man stutzig. Was man dort lesen kann, hat mit klassischer Nachhilfe eher wenig gemein. So wird 2017...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen