Nach „Bachelor“-Aus: Erika bekommt blumiges Angebot

Erika bekam keine Rose im Finale und zeigte sich schwer enttäuscht. (Bild: RTL)

Mit ihrem „Bachelor“-Aus geht Erika Dorodnova in die Geschichte ein. Woche für Woche konnte sie in der diesjährigen Staffel eine begehrte rote Rose von Sebastian ergattern – doch nur bis zum Finale. Da entschied sich der begehrte Junggeselle, Clea Lacy sein Herz und die letzte rote Rose zu schenken. Erika zeigte sich bitter enttäuscht und stampfte wütend davon. So etwas soll ihr nicht noch einmal passieren, und ein Supermarkt bietet ihr nun eine monatliche Blumenlieferung.

Es ist gerade einmal zwei Tage her, da konnte ganz Deutschland sehen, wie schwer Erika ihr Aus in der Kuppelshow nahm. Auch drei Monate nach Ende der Dreharbeiten scheint sie noch nicht verkraftet zu haben, dass Sebastian sich nicht in sie verliebt hat. Nur allzu gern hätte sie die begehrte letzte rote Rose entgegengenommen. Auch auf Facebook schreibt sie: „Meine Traumblase ist geplatzt! Ich bin nicht die Frau, in die sich Sebastian verliebt hat.“

Ein Supermarkt versucht nun, sie aufzuheitern. (Bild: RTL)

Nicht nur ihre Fans bemitleiden Erika. Auch die Supermarktkette Rewe zeigt sich betroffen und möchte die Blondine mit einem ganz speziellen Geschenk aufheitern: „Viel besser als eine einzelne Rose ist doch ein ganzer Blumenstrauß – und genau den möchten dir unsere Blumenboten ab sofort gerne jeden Monat schenken! Für ein ganzes Jahr ohne Hoffen und Bangen und garantiert mit viel Liebe.“

Ob Erika das Angebot annehmen wird? Während sich viele Menschen begeistert zeigen und Rewe für sein Angebot loben, hat sich die von Sebastian verschmähte 26-Jährige noch nicht öffentlich geäußert!

‘Alle Infos zu ‘Der Bachelor’ im Special bei RTL.de.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen