Nachfrage nach Arbeitskräften geht weiter zurück

Schild einer Agentur für Arbeit

Die Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland geht wegen der schwächelnden Konjunktur weiter zurück. Der von der Bundesagentur für Arbeit (BA) monatlich ermittelte Stellenindex (BA-X) sank von Januar auf Februar um zwei auf 116 Punkte, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Damit habe sich der im Dezember unterbrochene Nachfragerückgang des letzten Jahres fortgesetzt. Im langjährigen Vergleich bleibe der Bedarf an Arbeitskräften aber hoch, betonte die BA.

Besonders zu bemerken ist der Rückgang der Arbeitskräftenachfrage laut BA bei konjunkturnahen Branchen wie Verkehr und Logistik, der Zeitarbeit oder dem verarbeitenden Gewerbe. Hier habe die Nachfrage "teilweise deutlich" nachgelassen. Im Gegensatz dazu liege die Nachfrage bei Unternehmen aus eher konjunkturunabhängigen Branchen, wie dem Gesundheits- und Sozialwesen, weiterhin leicht über dem Vorjahr.