Nachwuchs im Kölner Zoo: 13 quirlige Ferkel toben auf dem Clemenshof

Die Jungtiere kamen am 1. April zur Welt.

Zwischen 10 und 12 Junge bringen Schwäbisch-Hällische Schweine zur Welt. Das steht auf der Infotafel im Kölner Zoo, direkt am Gehege der Tiere. Doch Tierpflegerin Barbara Breuer weiß: „Ausnahmen bestätigen die Regel.“

Denn am 1. April – und das ist kein Scherz – hat eine der beiden Säue auf dem Clemenshof im Zoo 13 Ferkel zur Welt gebracht. Fünf Männchen und acht Weibchen toben jetzt für einige Wochen in dem Außengehege gleich am Eingang zum Zoo herum. Doch voraussichtlich wird keines der quirligen Jungtiere dem Zoo erhalten bleiben.

Allerdings könnte es schon bald wieder Schweine-Nachwuchs geben. Denn während sich die Mutter-Sau mit ihren Ferkeln beschäftigt, ist der Papa fleißig. „Der hat ja noch eine zweite Frau hier auf dem Hof. Um die kümmert der sich gerade, damit die auch Kinder bekommt“, erklärt Breuer....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen