Nahles will höhere Löhne für Pflege und Einzelhandel durchsetzen

Pflegearbeit in einem Seniorenheim

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will höhere Löhne in bisherigen Niedriglohnbereichen wie Pflege, Einzel- oder Versandhandel durchsetzen. "Wir brauchen in Deutschland einen Pakt für anständige Löhne", sagte Nahles der "Bild am Sonntag". Daher werde sie Vertreter von Arbeitgebern, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und der Koalition am 19. Juni zu einem Lohngipfel ins Arbeitsministerium einladen.

Für den Pflegebereich forderte Nahles einen eigenen "Tarifvertrag Soziales". "Wer Dienst am Menschen leistet, zum Beispiel in Pflegeberufen, muss besser bezahlt werden", verlangte die Ministerin. Generell seien derzeit vor allem Arbeitnehmer in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Einzel- und Versandhandel sowie in Logistik und Gastronomie von stagnierenden oder sinkenden Einkommen betroffen. "Je mehr Arbeitnehmer anständig verdienen, desto größer ist das Wachstum unserer Wirtschaft", hob Nahles hervor.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen