Nanu, was war denn da los?: Falsche Sturmflut-Warnung in Hamburg

Sturmflutwarnung für Hamburg – oder doch nicht? Am Montagmittag gegen 13 Uhr ploppten über die Warn-Apps „Nina“ und Katwarn“ Sturmflutmeldungen für Hamburg auf den Handy-Displays auf. Nur fünf Minuten später kam die Entwarnung. Was war da los? Ob Brände, schwere Unwetter oder andere unerwartete Gefahrensituationen, die Apps „Katwarn“ kurz für Katastrophenwarndienst und „Nina“,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo