Nato-Außenminister beraten über Lage in Afghanistan

·Lesedauer: 1 Min.
Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg

Die Außenminister der Nato-Staaten beraten am Freitag (14.00 Uhr) über die Situation in Afghanistan nach der Machtübernahme der radikalislamischen Taliban. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat dafür eine Krisensitzung per Videokonferenz einberufen. Die Minister wollen dabei über eine "enge Koordination" und den "gemeinsamen Ansatz" des Militärbündnisses am Hindukusch diskutieren.

Die Nato-Mitgliedstaaten hatten nach einer entsprechenden Entscheidung der US-Regierung den Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan beschlossen. In der Folge hatten die Taliban das Land in einem rasanten Feldzug erobert. Am Sonntag marschierten sie in der Hauptstadt Kabul ein und kehrten damit knapp 20 Jahre nach dem Einmarsch westlicher Truppen wieder an die Macht zurück.

pe/jes

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.